Fußball Bundesliga
Villa lässt Baros nicht Richtung Hamburg ziehen

Eine Absage hat sich der Hamburger SV bei seiner ersten offiziellen Anfrage in Sachen Milan Baros eingefangen. Der englische Premier-League-Klub Aston Villa erklärte, der Stürmer wolle den Verein nicht verlassen.

Auf der Suche nach dem "Kracher" für die vakante Position im Sturm hat Bundesligist Hamburger SV erneut einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Hanseaten haben beim englischen Premier-League-Klub Aston Villa erstmals offiziell wegen des Tschechen Milan Baros angefragt und sich dabei eine Absage geholt. Der Verein signalisiert keinerlei Bereitschaft, den tschechischen Nationalspieler ziehen zu lassen. "Hamburg hat sich nach ihm erkundigt, aber Milan hat noch zwei Jahre Vertrag bei uns. Sein Berater hat uns versichert, dass Baros glücklich bei uns ist und den Klub nicht verlassen will", erklärte Aston Villas Vorstandschef Doug Ellis auf der Vereinshomepage.

Baros´ Hamburger Nationalmannschaftskamerad David Jarolim hat ganz andere Informationen. "Milan hat sich bei mir nach Verein und Stadt erkundigt. Seit dem WM-Spiel gegen Italien ist er von unserem Stadion begeistert. Milan will unbedingt von Aston Villa weg", sagte der Mittelfeldspieler der Bild-Zeitung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%