Fußball Bundesliga
Völler bekräftigt Bayer-Interesse an Kießling

Sportchef Rudi Völler von Bayer Leverkusen macht keinen Hehl daraus, Stürmer Stefan Kießling von Bundesliga-Konkurrent 1. FC Nürnberg schnellstmöglich verpflichten zu wollen. "Wir sind optimistisch", so Völler im DSF.

Bundesligist Bayer Leverkusen bleibt an Riesentalent Stefan Kießling von Ligarivale 1. FC Nürnberg dran. Bayer-Sportchef Rudi Völler unterstrich nochmals das Interesse am U21-Nationalstürmer. "Wir sind optimistisch, dass wir uns mit den Nürnbergern in Sachen Stefan Kießling einigen, wenn wir uns noch einige Male zusammensetzen", sagte der 45-Jährige im DSF-Doppelpass.

Es habe gute Gespräche mit "Club"-Präsident Michael A. Roth und FCN-Sportdirektor Martin Bader gegeben, so Völler. "Das war absolut okay, aber es gibt noch keine Einigung. Wir wollen den Spieler gerne haben, da sind wir auch sehr offensiv", sagte der Weltmeister von 1990.

Tausch gegen Krzynowek angedacht

In Leverkusen wird über einen möglichen Tausch von Kießling mit dem Leverkusener und Ex-Nürnberg Jacek Krzynowek nachgedacht. Der polnische Nationalspieler könnte im Winter an die Noris wechseln, dafür Kießling, der noch einen Vertrag bis 30. Juni 2007 besitzt, im Sommer 2006 transferiert werden.

"Ich habe in dieser Woche erstmals davon gehört und kann dazu nichts sagen", sagte Krzynowek dem Kölner Express, "ich hoffe, mit Bayer in die Wintervorbereitung gehen zu können." Offenbar will der schussgewaltige Mittelfeldspieler, der einen Vertrag bis 2007 bei den Rheinländern besitzt, nicht in dieser Saison den Werksklub verlassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%