Fußball Bundesliga
Von Heesen: "Manchmal ist die Mannschaft zu brav"

Der 1. FC Nürnberg steckt nach dem 1:2 (0:1) bei Hannover 96 weiter tief im Tabellenkeller. Trainer Thomas von Heesen fordert von seiner Mannschaft mehr Aggressivität.

Auch im Auswärtsspiel bei Hannover 96 ging der 1. FC Nürnberg am Samstag leer aus. Der Pokalsieger verlor in Niedersachsen 1:2 (0:1). "Club"-Trainer Thomas von Heesen forderte im Interview nach dem Spiel mehr Aggressivität.

Frage: "Herr von Heesen, auch in Ihrem fünften Pflichtspiel als Trainer des 1. FC Nürnberg hat es nicht zu einem Sieg gereicht. Wie beurteilen Sie den Auftritt Ihrer Mannschaft in Hannover?"

Thomas von Heesen: "Das Ergebnis ist natürlich nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt. Wir müssen die Tore auch mal erzwingen. Es gilt jetzt, an der Effizienz zu arbeiten. Nach unserem Ausgleich hatten wir Hannover voll im Griff und hätten eigentlich in Führung gehen müssen. Stattdessen fangen wir uns das 1:2."

Frage: "Es wird immer wieder von der spielerischen Qualität Ihrer Mannschaft gesprochen. Reichen derartige Eigenschaften im Abstiegskampf?"

von Heesen: "Die Mannschaft hat in den vergangenen zwei Jahren alles spielerisch gelöst. Jetzt muss sie lernen, auch mal über den Zweikampf zu kommen und über den Rasen zu jagen. Man kann nicht auf den Platz gehen und erst einmal abwarten, was passiert."

Frage: "Ist das Team manchmal zu brav?"

von Heesen: "Ja, manchmal ist die Mannschaft tatsächlich zu brav. Wir müssen uns auch mal gegenseitig anschieben und so für die nötige Aggressivität sorgen. Um Erfolg zu haben, muss man sich auf dem Platz auch anschreien. Da ist es egal, wie gut man sich sonst versteht."

Frage: "Als Problem hat sich in Hannover zum wiederholten Mal die Besetzung der Torwartposition erwiesen. Jaromir Blazek hatte mit seiner Faustabwehr nicht unerheblichen Anteil am ersten Gegentor. Ist er weiterhin Ihre Nummer eins?"

von Heesen: "Ich denke, dass man den Ball auch fangen kann. Ich möchte dieses Thema aber nicht ständig auf der Uhr haben. Das nervt mich. Ich werde die Frage auf meine Art lösen und für mich allein eine Entscheidung treffen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%