Fußball Bundesliga
Werders Diego bleibt Reals Objekt der Begierde

Ungeachtet seiner Vertragsverlängerung bis 2011 soll es Werder Bremens Mittelfeldregisseur Diego zu Real Madrid ziehen. "Mein Sohn ist verrückt danach, sobald wie möglich in Madrid zu spielen", wird Diegos Vater zitiert.

Trotz seiner jüngsten Vertragsverlängerung bei Bundesligist Werder Bremen bis 2011 soll Mittelfeldregisseur Diego laut spanischer Presseberichte seine Zukunft bei Real Madrid sehen. "Mein Sohn ist verrückt danach, sobald wie möglich in Madrid zu spielen", zitiert die spanische Sport-Tageszeitung AS Djair Cunha, Vater und Manager des brasilianischen Nationalspielers.

Der 22-Jährige hatte den spanischen Meister mit einer Galavorstellung bei der 1:2-Niederlage der Norddeutschen zum Champions-League-Auftakt im Bernabeu-Stadion auf sich aufmerksam gemacht. Nur vier Tage später gaben die Hanseaten bekannt, der Südamerikaner habe seinen bis 2010 laufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Er freue sich darüber und fühle sich in Bremen sehr wohl, hatte Diego danach erklärt.

Laut Bremens Sportdirektor Klaus Allofs enthält der neue Kontrakt keine Ausstiegsklausel, es gibt auch keine festgeschriebene Ablösesumme. Allerdings, so Allofs weiter, seien die Bezüge von Diego, der im vergangenen Jahr vom FC Porto an die Weser gewechselt war, angehoben worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%