Fußball Bundesliga
Wome-Wechsel an die Weser perfekt

Kameruns Nationalspieler Pierre Wome und Werder Bremen sind sich einig: Der 27-Jährige Linksverteidiger wechselt ablösefrei vom italienischen Pokalsieger Inter Mailand und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Jetzt ist es perfekt: Kameruns Nationalspieler Pierre Wome wechselt zum Bundesligisten Werder Bremen. Der 27 Jahre alte Linksverteidiger verlässt den italienischen Pokalsieger Inter Mailand und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der Kameruner wechselt ablösefrei an die Weser.

"Wome ist zweikampfstark und technisch sehr gut. Er ist die Verstärkung für die linke Seite, nach der wir gesucht haben", sagte Werders Sportdirektor Klaus Allofs am Mittwoch in Bremen. Wome, der bei den Hanseaten die Rückennummer fünf erhält, zeigte sich optimistisch, mit Werder in der kommenden Saison um die deutsche Meisterschaft kämpfen zu können: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und möchte mit Werder viel erreichen. 2005 wurde Bremen Dritter, dieses Jahr Zweiter - vielleicht ist nächste Saison noch mehr drin", erklärte der Abwehrspieler.

Wome wurde zur "tragischen Figur"

Wome war in der WM-Qualifikation in Afrika zur tragischen Figur bei Kameruns "unzähmbaren Löwen" geworden. Er hatte im entscheidenden Spiel gegen Ägypten am 8. Oktober (1:1) in der Nachspielzeit einen Elfmeter an den Pfosten geschossen. Ein 2:1-Sieg hätte Kamerun zur Teilnahme bei der WM 2006 in Deutschland verholfen. Fans verwüsteten danach Womes Haus und zündeten sein Auto an, der Stürmer und seine Familie standen unter Polizeischutz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%