Fußball Bundesliga
Zwei offene Baustellen bei Energie Cottbus

Bundesligist Energie Cottbus hat derzeit noch zwei offene Baustellen zu schließen. Zum einen suchen die Lausitzer einen weiteren torgefährlichen Angreifer, zum anderen beginnt am Montag der Bau der Nordtribüne.

Trotz der Verpflichtung von Wunschstürmer Dennis Sörensen (FC Midtjylland) will Bundesligist Energie Cottbus bis zum Saisonstart noch eine weitere Verstärkung für den Angriff holen. "Wir werden aber nichts überstürzen, sondern in Ruhe den Markt sondieren. Wir sind auch jetzt schon gut aufgestellt und haben keinen Druck", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich.

Am Montag (2. Juli) beginnt bei Energie im Stadion der Freundschaft der Bau der Nordtribüne. Am Spatenstich (13.00 Uhr) nehmen Holger Rupprecht, Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport, sowie der Cottbuser Oberbürgermeister Frank Szymanski teil. Die neue Tribüne soll 8 000 Besuchern Platz bieten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%