Fußball Champions-League
Arsenal bangt um Einsatz von Rosicky

Arsenal London bangt zehn Tage vor dem Champions-League-Duell gegen den Hamburger SV (21. November) um den Einsatz des früheren Bundesliga-Stars Tomas Rosicky. Der Ex-Dortmunder zog sich eine Kniesehnenverletzung zu.

Am 21. November treffen der Hamburger SV und Arsenal London im Rahmen der Champions-League-Gruppenphase im Londoner Emirates-Stadion aufeinander. Gut möglich, dass die "Gunners" dann auf Ex-Bundesliga-Star Tomas Rosicky verzichten müssen. Der tschechische Spielmacher zog sich im Training am Donnerstag eine Kniesehnenverletzung zu und muss "rund zehn Tage" pausieren.

Champions-League-Finalist Arsenal, Team des deutschen Nationaltorhüters Jens Lehmann, kämpft in der Gruppe G um den Einzug ins Achtelfinale, Schlusslicht HSV ist nach vier Niederlagen in den ersten vier Spielen bereits aus dem internationalen Geschäft ausgeschieden. Arsenal hat wie der FC Porto sieben Punkte auf dem Konto, einen Zähler weniger als Tabellenführer Zska Moskau.

Auf jeden Fall steht Rosicky am kommenden Mittwoch als Kapitän der tschechischen Nationalelf beim Testspiel in Prag gegen Ex-Europameister Dänemark seinem Land nicht zur Verfügung. Zuvor hatten sich beim deutschen Gruppengegner in der EM-Qualifikation bereits Torwart Petr Cech und der frühere Dortmunder Torjäger Jan Koller verletzt abmelden müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%