Fußball Champions League
Arsenal setzt auf Jugend - ManU baut auf Erfahrung

Manchester United gegen den FC Arsenal: Die Dauer-Rivalität zwischen "Red Devils" und "Gunners" hat das letzte Fußball-Jahrzehnt in England bestimmt, doch auch beim ersten Duell in einem europäischen Wettbewerb will Gäste-Coach Arsène Wenger seiner Philosophie treu bleiben.

dpa LONDON. "Wir kommen, wie überall in Europa, um ein Tor zu schießen oder gar das Spiel zu gewinnen", betonte der Franzose vor dem englischen Gipfeltreffen im Champions-League-Halbfinale (Mittwochabend, 20.45 Uhr). Und kündigte einen heißen Tanz an: "Beide Teams werden sich richtig reinhängen."

Am Spielfeldrand stehen zwei alte Rivalen nebeneinander: ManU-Trainer Sir Alex Ferguson, mit mehr als 22 Jahren der dienstälteste Coach auf der Insel, und Wenger, der mit zwölf Jahren bei Arsenal die zweitlängste Verweildauer bei einem englischen Spitzenclub aufweisen kann. Vor ihrem 38. Duell liegt der Fußball-Ästhet aus dem Elsass, der aus internationalen Nachwuchskräften immer wieder neue, elegant spielende Arsenal-Teams geschmiedet hat, statistisch knapp vor dem bärbeißigen Schotten, der es versteht, Schlüsselspieler langfristig an United zu binden: 14 Mal gewann Wenger, 13 Mal Ferguson, bei acht Unentschieden und zwei Entscheidungen im Elfmeterschießen.

Erfahrung gegen Jugend bestimmt auch diesmal das Match. Während der 35 Jahre alte Mittelfeld-Routinier und frisch gekürte "Spieler des Jahres" in England, Ryan Giggs, vor seinen 800. Einsatz im ManU - Dress steht und den dritten Champions-League-Titel anpeilt, sind bei Arsenal mit Kapitän Cesc Fabregas, Emmanuel Eboué und Kolo Touré nur noch drei Asse aus der Elf übrig, die im Champions-League-Finale 2006 am FC Barcelona scheiterte. Wenger glaubt aber an seine Youngster, die mit im Schnitt 23 Jahren die jüngste im Rennen verbliebene Elf bilden: "Wenn wir in Bestform sind, können wir jeden schlagen", sagte er vor dem Duell mit Manu, dessen Team im Schnitt 27 Jahre alt ist.

Allerdings ist Arsenals derzeitiger Top-Spieler, der Russe Andrej Arschawin, für den Wettbewerb gesperrt, und in der Defensive klaffen nach dem Ausfall von Abwehrchef William Gallas Lücken. Zudem steht Mikael Silvestres Einsatz auf der Kippe. Und auf der linken Seite muss die erst 19 Jahre alte Nachwuchshoffnung Keiran Gibbs versuchen, Manchesters portugiesischem Torjäger Cristiano Ronaldo zu stoppen. "Wir haben vor niemanden Angst, und der Druck lastet auf United", meinte trotz aller Probleme Touré. Er sieht Stärken und Schwächen der beiden Kontrahenten ohnehin ähnlich gelagert: "Sie sind stark, wenn sie angreifen, aber hinten waren sie wie wir zuletzt etwas anfällig."

Dass Manchester etwas Besonderes leisten muss, weiß auch Routinier Giggs: "Arsenal ist ein Top-Team. Über die Jahre sind sie unsere schärfsten Konkurrenten gewesen. Gegen sie muss man die Latte höher legen." Den "Red Devils" fehlt Kapitän Gary Neville. Verteidiger- Kollege Wes Brown, der zuletzt im Oktober gespielt hat und seitdem an einer Fußverletzung laborierte, könnte dagegen ins Team zurückkehren.

Arsenal bezwang Manchester in der Premier League diese Saison daheim schon mit 2:1 und ist in der Liga seit dem 22. November in 20 Partien unbesiegt. Doch nagt an den "Gunners", die nach wackeligem Start im Meisterschaftsrennen außen vor sind, seit vier Jahren ohne Trophäe dazustehen. Manu hat dagegen die dritte Meisterschaft in Serie so gut wie in der Tasche. Auch zwei andere Statistik-Fakten dürften Arsenal zu denken geben: Fünfmal traf Manchester auf englische Gegner in Europacup-Wettbewerben und kam stets weiter, die Londoner traten viermal gegen Insel-Teams an und schieden stets aus.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Manchester United: Van der Sar - Rafael, Ferdinand, Vidic, Evra - Ronaldo, Carrick, Scholes, Giggs - Rooney, Berbatow

FC Arsenal: Almunia - Sagna, Touré, Silvestre, Gibbs - Denilson, Song - Walcott, Fabregas, Nasri - Adebayor

Schiedsrichter: Larsen (Dänemark)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%