Fußball Champions-League
Bayern lässt Barcelona hinter sich

In der Rangliste der Top-Verdiener in der letzten Champions-League-Saison belegt Bayern München noch vor Titelträger Barcelona Platz zwei. Krösus ist Finalist Manchester United.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat in der Champions League Titelträger FC Barcelona in der Rangliste der Top-Verdiener 2008/2 009 ausgestochen. Dies geht aus einer Liste der Europäischen Fußball-Union (Uefa) vor, die dem Sport-Informations-Dienst (SID) vorliegt.

Die Bayern - im Viertelfinale am späteren Sieger Barca gescheitert - haben 34,566 Mill. Euro verdient, davon allein aus dem Marketingpool 21,466. Zum Vergleich: Der Champions-League-Triumphator aus Katalonien bekam 30,968 Mill. Euro, weil sein Marketingpool-Anteil nur 8,168 Mill. Euro betrug.

Einziger Verein, der noch mehr kassierte als die Bayern, war der englische Meister und Champions-League-Finalist Manchester United (37,79 Mill. Euro). Uefa-Cup-Finalist Werder Bremen kam auf 22,272 Mill. Euro (15,072 Marketing).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%