Fußball Champions-League

Bayern lässt Barcelona hinter sich

In der Rangliste der Top-Verdiener in der letzten Champions-League-Saison belegt Bayern München noch vor Titelträger Barcelona Platz zwei. Krösus ist Finalist Manchester United.
Top-Verdiener hinter Manu in der Königsklasse: Bayern München. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Top-Verdiener hinter Manu in der Königsklasse: Bayern München. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat in der Champions League Titelträger FC Barcelona in der Rangliste der Top-Verdiener 2008/2 009 ausgestochen. Dies geht aus einer Liste der Europäischen Fußball-Union (Uefa) vor, die dem Sport-Informations-Dienst (SID) vorliegt.

Die Bayern - im Viertelfinale am späteren Sieger Barca gescheitert - haben 34,566 Mill. Euro verdient, davon allein aus dem Marketingpool 21,466. Zum Vergleich: Der Champions-League-Triumphator aus Katalonien bekam 30,968 Mill. Euro, weil sein Marketingpool-Anteil nur 8,168 Mill. Euro betrug.

Einziger Verein, der noch mehr kassierte als die Bayern, war der englische Meister und Champions-League-Finalist Manchester United (37,79 Mill. Euro). Uefa-Cup-Finalist Werder Bremen kam auf 22,272 Mill. Euro (15,072 Marketing).

© SID

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%