Fußball Champions-League: Bayern nur mit Remis gegen den AC Mailand

Fußball Champions-League
Bayern nur mit Remis gegen den AC Mailand

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League ist Bayern München nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den AC Mailand hinausgekommen. Die Führung der Gastgeber durch Michael Ballack glich Andrej Schewtschenko per Elfmeter aus.

In der Bundesliga eine Klasse für sich, in Europa vor dem Aus: Trotz einer frühen Führung durch Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack und einer über weite Strecken couragierten Leistung kam Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Vorjahresfinalist AC Mailand nicht über ein mageres 1:1 (1:0) hinaus. Der deutsche Rekordmeister, der auf den verletzten Nationaltorhüter Oliver Kahn verzichten musste, hat damit vor dem Rückspiel am 8. März in San Siro eine gute Ausgangsposition verpasst und muss um das Weiterkommen zittern.

Schewtschenko verwandelt Handelfmeter

Der bis dahin völlig unauffällige Andrej Schewtschenko hatte in der 57. Minute per Handelfmeter für den Ausgleich gesorgt, nachdem Valerien Ismael eine Flanke von Serginho unglücklich an den Unterarm bekommen hatte. In der 23. Minute hatte Ballack das 1:0 erzielt. Nach Zuspiel von Philipp Lahm fasste sich der 29-Jährige aus rund 25 Metern ein Herz und ließ Milans Keeper Dida mit einem sehenswerten Volleyschuss ins rechte Tordreieck keine Abwehrmöglichkeit. Für den Mittelfeldspieler, der für Kahn die Kapitänsbinde trug, war es der erste Treffer im laufenden Wettbewerb.

Der Abend begann für die Münchner alles andere als positiv. Nationaltorwart Oliver Kahn musste das Aufwärmprogramm wegen zu starker Schmerzen in seinem lädierten rechten Oberschenkel abbrechen. Stattdessen kam der 21 Jahre alte U21-Nationalkeeper Michael Rensing zu seinem Champions-League-Debüt, wurde in der ersten Hälfte aber kaum geprüft. Kahn hatte sich im Bundesligaspiel bei Hannover 96 am Samstag (1:1) bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Thomas Brdaric eine schwere Prellung zugezogen und war trotz intensiver Bemühungen der medizinischen Abteilung nicht mehr rechtzeitig fit geworden.

Gastgeber um druckvolles Spiel bemüht

Vor 66 000 Zuschauern in der ausverkauften Arena bemühten sich die Gastgeber Druck auf die kompakt stehenden Gäste zu entfachen, kamen in der Anfangsphase jedoch zu keinen Gelegenheiten. Mailand versuchte das eigene Offensivspiel vor allem über den technisch sehr versierten Kaka anzukurbeln, doch die Stürmer Andrej Schewtschenko und Alberto Gilardino kamen gegen die aufmerksame Bayern-Abwehr nur selten in Ballbesitz.

Die erste Chance des Spiels hatte der sehr engagierte Michael Ballack in der 13. Minute, als er nach einer Flanke vom etwas überraschend in der Anfangself stehenden Salihamidzic zum Kopfball kam, jedoch bedrängt von Innenverteidiger Alessandro Nesta das Tor knapp verfehlte.

Ballack trifft per Volleyschuss

Beide Mannschaften agierten auch in der Folge sehr konzentriert und waren vor allem darauf bedacht, Fehler zu vermeiden. Nennenswerte Gelegenheiten kamen auf beiden Seiten nicht zustande, vieles spielte sich im Mittelfeld ab. Erst das Führungstor von Ballack führte zu einem abwechslungsreicheren Spielgeschehen.

Nach dem Wechsel erhöhte Mailand den Druck, es fehlten allerdings die zündenden Ideen, um die Münchner Abwehr ernsthaft in Gefahr zu bringen. Erst das unglückliche Handspiel von Ismael brachte die Italiener ins Spiel zurück. Die Bayern wirkten angeschlagen und hatten trotz aller Bemühungen kaum mehr nennenswerte Szenen. Die Gastgeber hatten sogar Glück, dass Rensing in der 45. Minute glänzend gegen Schewtschenko reagierte.

Ab der 65. Minute musste auch der AC Milan ohne seine Nummer 1 auskommen. Der brasilianische Nationaltorhüter Dida verletzte sich am Sprunggelenk und musste gegen den Australier Zeljko Kalac ausgetauscht werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%