Fußball Champions-League
Beckenbauer: "Über die Leistungsgrenze gehen"

Vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen Barcelona appelierte Franz Beckenbauer in einem Interview nach der Schmach von Wolfsburg an die Ehre der Bayern-Spieler.

Nach der bitteren 1:5-Niederlage gegen Wolfsburg wartet auf den FC Bayern München im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales mit dem FC Barcelona der nächste harte Brocken. Im Interview spricht Franz Beckenbauer über das vergangene und das bevorstehende Spiel sowie über die Zukunftsaussichten von Trainer Jürgen Klinsmann.

Frage: "Franz Beckenbauer, haben Sie das 1:5 in Wolfsburg schon verkraftet?"

Franz Beckenbauer: "Ich habe nicht mitgespielt, ich habe nur vor dem Fernseher gelitten. Wir haben eine Stunde ganz gut gespielt und dann aufgegeben. So etwas wie in Wolfsburg darf nicht noch einmal passieren. Wir haben uns teilweise der Lächerlichkeit preisgegeben, das fünfte Gegentor war fast eine Blamage."

Frage: "Und die Niederlage ist zum ungünstigsten Zeitpunkt passiert..."

Beckenbauer: "So etwas kann man sich nicht aussuchen. Barca ist ein paar Klassen stärker als Wolfsburg. Das ist nicht das dynamischste, aber das spielstärkste Team der Welt. Wenn man sieht, was Wolfsburg mit unserer Hintermannschaft angestellt hat, muss man sehen, wie das gegen Messi, Eto'o und Henry aussieht. Da kann einem schon Angst und Bange werden."

Frage: "Also hat der FC Bayern Angst vor Barca?"

Beckenbauer: "Nein, das nicht. Aber wir müssen uns erheblich steigern. Wir müssen über die Leistungsgrenze gehen. Und zwar 90 und nicht nur 60 Minuten. So wie in Wolfsburg darf sich der FC Bayern nicht noch einmal präsentieren. Wenn wir noch ein paar Mal verlieren, sind die Meisterschaft und die Champions League weg. Dann wäre es eine bedauerliche Saison. Aber wir sollten nicht so negativ denken."

Frage: "Stimmen Sie der Jobgarantie, die Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge dem Trainer Jürgen Klinsmann gegeben hat, zu?"

Beckenbauer: "Es sind jetzt noch sechs Wochen bis zum Saisonende. Ich habe die Worte von Karl-Heinz Rummenigge im Ohr, dass wir uns nach der Saison zusammensetzen, die Situation genau analysieren und dann möglicherweise reagieren."

Frage: "1996 haben Sie nach einem Europacup-Duell gegen Barcelona den Trainerjob von Otto Rehhagel übernommen. Ist jetzt eine Wiederholung vorstellbar?"

Beckenbauer: "Allein der Gedanke daran schreckt mich."

Frage: "War es aus Ihrer Sicht richtig, dass Jürgen Klinsmann die Spieler vor dem Duell in Barcelona in die Pflicht genommen hat?"

Beckenbauer: "Es war richtig, dass er der Mannschaft deutlich die Meinung gesagt hat. Wir sind sicher nicht der Favorit, aber es hat schon viele Überraschungen in der Champions League gegeben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%