Fußball Champions-League
CL-Finale in Rom mit englischer Polizei

Mindestens ein englischer Klub wird im Champions-League-Finale in Rom stehen. Daher sollen auch englische Polizisten für die Sicherheit auf den Straßen der Hauptstadt sorgen.

Beim Champions-League-Finale am 27. Mai in Rom werden erstmals auch englische Polizisten in der italienischen Hauptstadt für Sicherheit sorgen. Da im Endspiel auf jeden Fall ein englischer Klub vertreten sein wird - Titelverteidiger Manchester United, der Michael-Ballack-Klub FC Chelsea und der FC Arsenal stehen im Halbfinale - und mindestens 40 000 Fans aus Großbritannien erwartet werden, hat das italienische Innenministerium ein Abkommen mit den britischen Behörden für die Entsendung englischer Polizisten abgeschlossen. Diese werden die Straßen der italienischen Hauptstadt kontrollieren.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen sollen für einen gewaltlosen Verlauf des Endspiels in der Königsklasse sorgen. Dies kündigte der italienische Polizeichef Antonio Manganelli an. In den vergangenen Tagen hatte es in italienischen Medien Berichte über mögliche Sicherheitsprobleme beim Champions-League-Finale in Rom aufgrund der Beteiligung mindestens eines englischen Klubs gegeben. Einziger nicht-englischer Halbfinalist ist Bayern-München-Bezwinger FC Barcelona.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%