Fußball Champions-League
Europäische Presse zerreißt Bayern

Die 1:4-Klatsche des FC Bayern München beim AC Mailand findet in der internationalen Presselandschaft ein niederschmetterndes Echo. Für einige ist der gesamte deutsche Fußball bereits in der Versenkung verschwunden.

Die Erniedrigung des deutschen Fußballs durch gegnerische Teams und die internationale Presse nimmt kein Ende. Während der AC Mailand nach dem 4:1-Sieg über Bayern München erwartungsgemäß Lob und Anerkennung erntet, sehen kritische Stimmen Fußball-Deutschland endgültig in der europäischen Zweitklassigkeit angekommen.

Die Pressestimmen im Einzelnen:

Italien:

Gazzetta dello Sport: "Wunderbares AC Mailand, Bayern kaputt. Eine traumhafte Nacht, eine echte Milan-Nacht. Die beste Mannschaft, die wir dieses Jahr in der Champions League gesehen haben."

Corriere dello Sport: "Großartiger AC Mailand, Bayern gedemütigt. Milan triumphiert dank Inzaghi. Schewtschenko erobert einen Platz in der Geschichte, er ist der König der Stürmer. Ballack fand nie seinen Platz, Lucio wurde von der Aggressivität der Italiener überwältigt."

Tuttosport: "Euro-Show von Inzaghi. Bayern München, die Mannschaft, die die deutsche Bundesliga dominiert, ist zerbröselt worden. Ein großartiger AC Mailand hat eine eine Lehre für schönes Spiel und Konkretheit erteilt."

Spanien:

Marca: "Milan geht spazieren und zerstört ein unschuldiges Bayern."

As: "Milan war ein Hammer für Bayern. Und das ohne Cafu, Maldini und Gattuso."

Cadena Ser (größter privater Radiosender): "Die Herren Hoeneß und Rummenigge müssen endlich mal kapieren, dass Bayern in der Champions League nur noch Sparringspartner ist".

TVE (öffentlich-rechtliches Fernsehen): "Bayern komplettiert die schwarze Woche des deutschen Fußballs. Deutschland in Europa nur noch zweitrangig."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%