Fußball Champions-League
HSV-Coach Doll: "Es ist mir unbegreiflich"

Sieben Pflichtspiele in Folge wartet der Hamburger SV nun schon auf einen Sieg. Trainer Thomas Doll stößt sich nach der Heimschlappe in der Champions League gegen den FC Arsenal vor allem an der umstrittenen Elfmeter-Entscheidung des Unparteiischen.

Frage: "Herr Doll, Ihre Mannschaft ist mit einer 1:2-Niederlage gegen den FC Arsenal in die Champions League gestartet. Wie haben Sie die Partie verdaut?"

Thomas Doll: "Natürlich schläft man nach so einer Fußball-Nacht etwas später ein. Ich bin aber mit vielen positiven Gedanken ins Bett gegangen. Wir haben alles gegeben und sind nicht auseinander gebrochen. Zudem haben wir gezeigt, dass wir einer Weltklasse-Mannschaft auch in Unterzahl etwas entgegenzusetzen haben."

Frage: "Sie sprechen die Unterzahl-Situation an. Wie bewerten Sie die Szene, die zum Platzverweis für Sascha Kirschstein und zum Elfmeter führte?"

Doll: "Es ist mir unbegreiflich, wie man in so einer Szene Elfmeter pfeifen und unseren Torwart vom Feld stellen kann. Damit hat der Schiedsrichter das Spiel kaputtgemacht. Mit elf Mann hätten wir diese Begegnung nicht verloren. Das ist zwar kein Trost, aber wir werden gestärkt aus diesem Spiel hervorgehen."

Frage: "Der HSV ist seit sieben Pflichtspielen ohne Sieg. Wie wollen Sie diese Krisensituation bewältigen?"

Doll: "Natürlich stimmen die Resultate momentan nicht, eine Krise haben wir aber nicht. Wir sind in einer Phase, in der vieles auf uns einströmt. Wir werden uns zusammenraufen und nach vorn schauen. Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen, sind wir eine Klasse-Mannschaft."

Frage: "Am Samstag steht schon das Punktspiel bei Borussia Dortmund auf dem Programm. Was erwarten Sie von der Partie?"

Doll: "Wir werden gut vorbereitet sein und uns den Erfolg zurückerkämpfen. Die Mannschaft hat sich das verdient. Ich habe große Lust darauf, das Team nach einem Spiel mal wieder im Kreis feiern zu sehen."

Frage: "Wird Sascha Kirschstein beim BVB im Tor stehen?"

Doll: "Ich hatte nie den geringsten Zweifel an Sascha und vertraue ihm. Wir werden jetzt nicht alles durcheinanderwirbeln. Ja, er wird im Tor stehen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%