Fußball Champions-League
HSV gegen Porto mit Sorin und ohne Benjamin

Juan Pablo Sorin hat von der medizinischen Abteilung des Hamburger SV grünes Licht für einen Einsatz in der Champions League am Mittwoch gegen den FC Porto erhalten. Collin Benjamin fällt dagegen verletzt aus.

Im wegweisenden Champions-League-Heimspiel gegen den portugiesischen Meister FC Porto kann der Hamburger SV auf Juan Pablo Sorin bauen. Der Argentinier bestand am Montagabend eine abschließende medizinische Untersuchung und erhielt von den Ärzten grünes Licht für seinen Einsatz am Mittwoch (20.45 Uhr/live im DSF und bei Premiere). Sorin hatte am Samstag im Bundesligaspiel gegen Hannover 96 (0:0) einen schmerzhaften Pferdekuss erlitten und konnte danach nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Dagegen hat Collin Benjamin eine Zerrung im rechten Oberschenkel erlitten und fällt mindestens eine Woche aus. Frühestens ist mit dem Defensivakteur aus Namibia wieder beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (11. November) zu rechnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%