Fußball Champions-League
HSV-Gegner Osasuna kann auf Ricardo zurückgreifen

Torhüter Ricardo von CA Osasuna wird im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation gegen den Hamburger SV am Dienstag wohl auf dem Platz stehen. Der 34-Jährige hatte sich im Hinspiel einen Finger gebrochen.

Dem Hamburger SV will Torwart Ricardo von CA Osasuna Pamplona auch im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation am Dienstag (20.45 Uhr/live in der ARD) die Suppe versalzen. Der angeschlagene 34-Jährige absolvierte am Freitag im Stadion Reyno de Navarra eine volle Trainingseinheit mit dem Team. Ricardo hatte sich im Hinspiel (0:0) am 9. August einen Finger der rechten Hand gebrochen und musste im Testspiel am Montag gegen Schachtjor Donezk (1:0) pausieren.

Trainer Jose Angel Ziganda hatte das Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit angesetzt. Dabei wurde auch ein internes Testspiel ausgetragen. Während der HSV am Samstag noch ein Bundesligaspiel bei Energie Cottbus austragen muss, beginnt die Punktspielsaison für Osasuna erst am 27. August gegen FC Getafe, den Klub von Trainer Bernd Schuster.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%