Fußball Champions-League
Ibrahimovic und Eto'o tauschen den Arbeitsplatz

Der FC Barcelona und Inter Mailand haben sich auf einen spektakulären Transfer geeinigt: Zlatan Ibrahimovic stürmt nun für "Barca", dafür geht Samuel Eto'o und plus Geld zu Inter.

Champions-League-Sieger FC Barcelona und der italienische Meister Inter Mailand haben sich auf ein spektakuläres Tauschgeschäft geeinigt. Wie "Barca"-Präsident Joan Laporta am Freitagabend auf einer Pressekonferenz mitteilte, haben beide Klubs eine prinzipieller Übereinkunft zu einem Wechsel von Zlatan Ibrahimovic zu den Katalanen getroffen. Im Gegenzug geht Kameruns Nationalstürmer Samuel Eto'o nach Italien, zudem erhält Inter noch Geld. Nun müssen sich beide Klubs noch mit den Spielern über die vertraglichen Details einigen.

Als zusätzliche Ablösesumme für Ibrahimovic sind 40 Mill. Euro im Gespräch. Auch der frühere Stuttgarter Alexander Hleb wird von "Barca" womöglich an die Lombarden ausgeliehen.

Inter-Präsident Massimo Moratti hatte vor kurzem noch einen Transfer von Ibrahimovic ausgeschlossen, als dieser offenbar ein lukratives Angebot vom FC Chelsea vorliegen hatte. Zuvor hatte Moratti in Erwägung gezogen, den 27 Jahre alten Torjäger für eine Ablösesumme von 70 Mill. Euro ziehen zu lassen. Am Donnerstag hatte Inter den brasilianischen Nationalmannschaftskapitän Lucio vom deutschen Rekordmeister Bayern München verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%