Fußball Champions-League
Krawalle nach Champions-League-Finale

Der Champions-League-Triumph des FC Barcelona wurde von Krawallen überschattet. Die spanische Polizei nahm in der katalanischen Metropole zahlreiche Randalierer fest.

Nach Krawallen bei den Feiern zum dritten Champions-League-Triumph des spanischen Meisters FC Barcelona hat die Polizei in der katalanischen Metropole 119 Personen vorübergehend festgenommen. Die Behörden meldeten außerdem 153 Verletzte, von denen 23 Personen in Krankenhäusern behandelt werden mussten. In der gesamten Region Katalonien nahmen die Sicherheitskräfte 15 weitere Personen in Gewahrsam.

Offiziellen Schätzungen zufolge waren am Mittwochabend nach Barcelonas 2:0-Triumph im Finale von Rom gegen den englischen Titelverteidiger Manchester United rund 100 000 Menschen in Barcelonas Zentrum geströmt. Bei den Ausschreitungen hatten die Rowdys Polizeiabsperrungen niedergerissen, Müllcontainer in Brand gesetzt und die Sicherheitskräfte mit Blechdosen, Flaschen und Steinen beworfen. Die Polizei beschoss die Randalierer mit Gummigeschossen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%