Fußball Champions-League
Müller: "In der Mannschaft ist eine gute Qualität"

Nach dem Ausscheiden aus der Champions League sieht der Manager des FC Schalke 04, Andreas Müller, im Interview den kommenden Aufgaben zuversichtlich entgegen.

Nach der Niederlage im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Barcelona war Andreas Müller, der Manager des FC Schalke 04, zufrieden mit der gezeigten Leistung. Die Effektivität der Mannschaft bleibt jedoch das große Manko der "Königsblauen", bemängelte der Manager im Interview.

Frage: "Herr Müller, Schalke ist trotz einer starken Leistung am FC Barcelona gescheitert. Wie beurteilen Sie das 0:1 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League?"

Andreas Müller: "Die Mannschaft hat sehr couragiert gespielt, vor allem in der ersten Halbzeit. Sie ist sofort mutig nach vorne gegangen und hatte ihre Möglichkeiten. Aber sie war wieder nicht effektiv."

Frage: "Wie bewerten Sie das Abschneiden im Europapokal insgesamt?"

Müller: "Unter dem Strich haben wir eine gute Champions-League-Saison gespielt. Das hat uns kaum jemand zugetraut. Wir haben gesehen, dass eine gute Qualität in der Mannschaft ist."

Frage: "Was aber fehlt noch?"

Müller: "Wenn du so weit kommst, wird die Luft dünn. Dann entscheiden Spieler, die einen Marktwert von 20 Mill. Euro haben. Unsere Defensive ist absolut Champions-League-würdig, aber unser Manko ist, dass wir vorne nicht effektiv sind."

Frage: "Besteht Handlungsbedarf?"

Müller: "Wenn wir uns weiter mit den Besten in Europa messen wollen, müssen wir sehen, welches wirtschaftliche Risiko wir eingehen können, um einen Spieler zu bekommen, bei dem man sicher sein kann, dass er 20 bis 25 Tore pro Saison schießt."

Frage: "Das Geld dafür haben Sie ja, nachdem sie 35 bis 40 Mill. Euro in dieser Champions-League-Saison eingenommen haben..."

Müller: "Wir wollen ein Risiko eingehen, aber wir müssen auch weiter ruhig schlafen können. Das muss alles in einem vernünftigen finanziellen Rahmen sein."

Frage: "Gibt solch ein Spiel Auftrieb für die Bundesliga?"

Müller: "Die Köpfe sind heute sicherlich leer. Aber wir müssen die Spieler wieder aufrichten und die Spannung hochhalten. Denn jetzt geht es in erster Linie darum, sich wieder für die Champions League zu qualifizieren. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass die Mannschaft die Qualität hat, den zweiten oder mindestens den dritten Platz zu erreichen."

Frage: "Wie geht es für Trainer Mirko Slomka weiter?"

Müller: "Ich habe die Kritik verstanden, als wir drei Spiele nacheinander verloren hatten. Aber jetzt finde ich es etwas komisch, da wir 13 Punkte aus fünf Spielen geholt haben. Für mich ist das alles Entscheidende, dass wir gemeinsam eine gute sportliche Perspektive haben. Wir müssen die Sicherheit haben, dass die Mannschaft sich weiterentwickelt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%