Fußball Champions-League
Pressestimmen: „Die Deutschen sind eben Deutsche“

Enttäuscht haben die italienischen Medien das 2:2 (1:0) des AC Mailand gegen Bayern München im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League kommentiert. Die Tageszeitung La Stampa nannte es einen "perfekten Selbstmord" von Milan, zweimal einen Vorsprung zu verspielen. Dazu passend schlug der spanische TV-Sender TVE den Verantwortlichen des FC Bayern vor, den Klub in "Fortuna München" umzubenennen.

Die Pressestimmen im Einzelnen:

Italien:

Gazzetta dello Sport: "Schock-Finale: AC Mailand ruiniert die Spitzenleistungen von Pirlo und Kaka. Es bleibt Wut und Enttäuschung über das Ergebnis. Die Deutschen sind eben Deutsche, sie spielen bis an der Grenze ihrer Möglichkeiten, bis zur letzten Sekunde und leisten das Beste."

Tuttosport: "AC Mailand verschenkt das Halbfinale. Bayern spielt unter Druck, doch mit Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen zeigt die Mannschaft ihre besten Fähigkeiten."

La Stampa: "Der perfekte Selbstmord: Zweimal hat der AC Mailand Vorsprung, zweimal vernichtet van Buyten die Träume der Mailänder. Die Deutschen haben ein Meisterwerk an Hartnäckigkeit geleistet. Die Bayern haben sich nach dem Abgang des überbewerteten Michael Ballack als zähe Mannschaft ohne Stars entpuppt."

La Repubblica: "Milan-Schock. Jetzt hat Bayern beste Qualifikationschancen trotz nicht exzellenter Leistungen. Das Resultat entspricht nicht dem Einsatz der Rossoneri, die zwei Tore verschwendet haben."

Spanien:

Marca: "Milan war besser in einem Spiel mit van Buyten als Held, den jetzt erst ganz Europa kennenlernt."

AS: "In einem Herzinfarkt-Finale übersteht Bayern einen ungerechten Elfmeter."

TVE: "Rummenigge und Hoeneß sollten Bayern in Fortuna München umbenennen."

Cadena SER: "Dass ein Abwehrspieler wie van Buyten zwei Tore macht, ist bezeichnend für den deutschen Fußball."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%