Fußball Champions-League
Real und Lyon lösen Achtelfinal-Ticket

In der Gruppe F der Champions League herrscht zwei Spieltage vor Schluss schon Klarheit: Real Madrid und Olympique Lyon machten den Einzug in die Runde der letzten 16 durch zwei Siege perfekt, Chelsea verlor bei Betis.

Real Madrid und Olympique Lyon haben das Achtelfinale in der Champions League bereits zwei Spieltage vor Beendigung der Gruppenphase sicher. Die "Königlichen" aus der spanischen Hauptstadt siegten bei Rosenborg Trondheim 2:0 (2:0) und sind mit neun Punkten aufgrund des direkten Vergleichs gegenüber den Norwegern (3 Punkte) nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Gruppe F zu verdrängen.

Das Gleiche gilt für Lyon, das nach dem 4:1 (2:1) bei Olympiakos Piräus mit der Idealpunktzahl von zwölf Zählern weiter die Tabelle anführt. In Trondheim ging Real durch ein Eigentor von Mikael Dorsin (3.) in Führung, Guti sorgte drei Minuten vor der Pause für die frühe Entscheidung. Für Lyon trafen nach dem Rückstand durch Haruna Babangida (3.) Juninho (41.) per Freistoß, John Carew mit einem Doppelpack (43. und 57.) und Mahamadou Diarra (55.).

"Reds" setzen sich an die Spitze

Unterdessen hat Titelverteidiger FC Liverpool nach dem 3:0 (1:0) durch zwei Treffer von Fernando Morientes (34. und 61.) und das Tor von Djibril Cisse (89.) gegen den belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht mit zehn Punkten wieder die Spitze in der Gruppe G übernommen. Für Anderlecht, das Jestrovic durch eine Rote Karte verlor, war es die elfte Niederlage in der Champions League in Folge.

Rivale und Titelmitfavorit FC Chelsea musste hingegen einen Rückschlag hinnehmen. Der englische Meister unterlag 0:1 (0:1) bei Betis Sevilla durch das Tor von Dani (28.) und hat als Tabellenzweiter mit sieben Punkten nur noch einen Zähler Vorsprung auf die Spanier. Bei einem Sieg hätte sich das Team von Jose Mourinho zusammen mit Liverpool vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert.

"Milan" patzt in Eindhoven

Für eine weitere dicke Überraschung sorgte in der Schalke-Gruppe E der PSV Eindhoven, der mit einem 1:0 (1:0)-Sieg durch das goldene Tor von Jefferson Farfan (11.) gegen den Champions-League-Finalisten AC Mailand mit sieben Punkten die Tabellenspitze übernahm. Milan, das im nächsten Spiel auch noch auf den niederländischen Abwehrrecken Jaap Stam (Gelb-Rot) verzichten muss, rutschte mit fünf Zählern auf den zweiten Rang vor den punktgleichen Schalkern ab.

Wie in den Gruppen E und G bleibt es auch im H-Klassement spannend. Dabei wahrte der italienische Pokalsieger Inter Mailand durch ein 2:1 (0:1) gegen den Tabellenletzten FC Porto mit neun Punkten die Tabellenführung. Der eingewechselte Julio Cruz sorgte mit einem Doppelpack (75., Foulelfmeter und 82.) für den späten Sieg. Mit jeweils fünf Punkten folgen Artmedia Bratislava und die Glasgow Rangers, die sich 2:2 trennten. Porto hat nach der dritten Niederlage weiter drei Zähler auf dem Konto.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%