Fußball Champions-League
Schalke fährt in Trondheim drei Punkte ein

Der FC Schalke 04 konnte am zweiten Spieltag der Champions League den ersten Sieg feiern. Bei Rosenborg Trondheim setzten sich die Königsblauen 2:0 (0:0) durch. Für Schalke trafen Jermaine Jones und Kevin Kuranyi.

Mit dem ersten Auswärtssieg in der Champions League seit sechs Jahren hat Schalke 04 seine Chancen auf ein Weiterkommen gewahrt. Durch das erste Europapokaltor von Jermaine Jones (62.) und den entscheidenden Treffer von Nationalspieler Kevin Kuranyi (89.) setzte sich der deutsche Vizemeister mit 2:0 (0:0) bei Rosenborg Trondheim durch und rehabilitierte sich damit für den 0:1-Fehlstart gegen den FC Valencia. Durch den Erfolg feierten die Königsblauen den ersten Dreier auf fremdem Platz in der "Königsklasse" seit dem 16. Oktober 2001 (4:0 bei Real Mallorca).

Die Schalker, die zuletzt in der Bundesliga dreimal in Folge gewonnen hatten, legten damit ihren bislang besten Auftakt in der Champions League hin. Bei den Anläufen 2001 und 2005 hatten die Königsblauen jeweils erst in der Rückrunde ihren ersten Sieg gefeiert, am Ende stand jeweils das Aus nach der Gruppenphase.

"Wir waren gut ins Spiel gekommen und hatten auch Chancen. Aber Rosenborg war durch Konter immer gefährlich. Nach der Pause haben wir diese Konter aber nicht mehr zugelassen, was zusammen mit dem 1:0 der Schlüssel zum Sieg war", meinte Schalkes Trainer Mirko Slomka nach dem Abpfiff zur Leistung seines Teams.

Allerdings blieben die Gelsenkirchener gegen den norwegischen Tabellensiebten erneut ihre internationale Reife über weite Strecken schuldig. Vom Power-Fußball, den die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka in der Bundesliga gezeigt hatte, war vor 20 000 Zuschauern im Stadion Lerkendal wenig zu sehen. Wie schon gegen Valencia wirkten die Königsblauen auf europäischer Bühne gehemmt.

Zudem gingen sie mit ihren Torchancen fahrlässig um. Bereits in der Anfangsphase hätte Kuranyi den Bundesliga-Zweiten in Führung bringen können. Doch der Torjäger setzte nach einer Flanke von Rafinha den Ball aus fünf Metern über das Tor (7.). Auch Zlatan Bajramovic scheiterte zwei Minuten später, als er allein auf Torhüter Lars Hirschfeld zulief. Erneut Kuranyi verstolperte in aussichtsreicher Position (12.), zudem verfehlte der Torjäger nach Jones-Zuspiel das Tor (35.).

Die biederen Norweger, die 2001 zuletzt ein Champions-League-Heimspiel gewannen, kamen nur selten gefährlich vor das Schalker Tor. Die beste Chance hatte Nationalspieler Steffen Iversen, dessen Kopfball knapp das Tor verfehlte (50.).

Slomka hatte gegenüber dem 1:0 am vergangenen Freitag gegen Hertha BSC Berlin seine Mannschaft nur auf einer Position geändert. Für den verletzten Nationalspieler Christian Pander gab der 19-jährige Benedikt Höwedes sein Profi-Debüt. Der U20-Nationalspieler begann nervös, lieferte dann aber eine solide Partie ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%