Fußball Champions-League
Scholls Körper sträubt sich abermals

Und wieder hat es Mehmet Scholl erwischt: Der Mittelfeldakteur von Bayern München plagt sich erneut mit einer Zerrung im linken Oberschenkel herum und wird seinem Team somit im Champions-League-Spiel in Brügge fehlen.

Mehmet Scholl kommt einfach nicht richtig auf die Beine. Der äußerst verletzungsanfällige Techniker von Rekordmeister Bayern München wird in diesem Jahr voraussichtlich nicht mehr zum Einsatz kommen. Beim gerade genesenen Mittelfeldspieler brach am Montag im Training eine Zerrung im linken Oberschenkel wieder auf. Damit fehlt der 35-Jährige der Mannschaft von Trainer Felix Magath im abschließenden Gruppenspiel der Champions League beim FC Brügge am Mittwoch (20.45 Uhr/live bei Premiere).

Magath rechnet mit zehn bis 14 Tagen Pause für Scholl. Damit dürfte der ehemalige Nationalspieler auch in den beiden noch ausstehenden Bundesliga-Partien gegen den 1. FC Kaiserslautern am kommenden Samstag und eine Woche später bei Borussia Dortmund kaum einsatzfähig sein. Auch Mittelfeldspieler Sebastian Deisler wird den Bayern in diesen Bundesliga-Begegnungen wegen seiner Rotsperre fehlen.

Ebenfalls in Brügge nicht im Einsatz ist Verteidiger Lucio. Der Brasilianer laboriert weiterhin an einer Kapselverletzung im Knie. Der 27 Jahre alte Nationalspieler trat die Reise nach Brügge gar nicht erst an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%