Fußball Champions-League
Slomka plant mit Rafinha und Westermann

Für das Champions-League-Rückspiel gegen den FC Barcelona setzt Schalke-Trainer Mirko Slomka wieder auf seine zuletzt angeschlagenen Verteidiger Rafinha und Heiko Westermann.

Der FC Schalke 04 kann vermutlich im Viertelfinalrückspiel der Champions League beim FC Barcelona am Mittwoch (20.45 Uhr/live bei Premiere und Sat.1) wieder auf Außenverteidiger Rafinha zurückgreifen. Am vergangenen Samstag hatte der Brasilianer beim 1:0 der Gelsenkirchener im Bundesligaspiel gegen Hansa Rostock wegen muskulärer Probleme im linken Hüftbeuger pausieren müssen. Rafinha sollte am Montag ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Bei drei weiteren Profis steht zumindest ein kleines Fragezeichen hinter dem Einsatz. Innenverteidiger Mladen Krstajic musste am Montagnachmittag das Training wegen Kniebeschwerden abbrechen, Christian Pander war wegen Adduktorenproblemen gar nicht erst auf dem Platz. Beide Spieler fliegen aber am Dienstag mit dem Schalker Kader nach Barcelona, über ihren Einsatz wird vor Ort entschieden.

Derweil laboriert Nationalspieler Heiko Westermann an einer Kapselverletzung im linken Knöchel. Er sollte erst am Dienstag ins Mannschaftstraining zurückkehren und in Barcelona spielen. Sicher fehlen werden weiterhin Ivan Rakitic (Bänderriss im linken Sprunggelenk), Gustavo Varela (Schilddrüsenüberfunktion), Ze Roberto (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Zlatan Bajramovic (Reha nach Zeh-OP).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%