Fußball Champions-League
Spanische Presse: "Ronaldinho zu dick"

Für die Champions League-Pleite des FC Barcelona gegen den FC Liverpool macht die Presse in Spanien Superstar Ronaldinho verantwortlich. Er habe zu viel Speck auf den Hüften angesammelt und an Explosivität verloren.

Nach Stürmer Ronaldo hat jetzt auch der brasilianische Mittelfeldstar Ronaldinho mit Vorwürfen wegen möglichen Übergewichts zu kämpfen. Für die Champions-League-Pleite seines FC Barcelona gegen den FC Liverpool (1:2) macht die spanische Presse Ronaldinho verantwortlich. Der 26-Jährige sei außer Form, da er zu viel Speck auf den Hüften angesammelt habe, hieß es. "Er hat an Explosivität und Schnelligkeit verloren", schrieb die katalanische Tageszeitung El Periodico.

Verlust des Waschbrettbauchs

Die Sportzeitung AS machte den Verlust des Waschbrettbauches noch deutlicher. Das Blatt stellte auf seiner Titelseite Fotos von Ronaldinho aus dem Jahr 2003 und vom vergangenen Mittwoch nebeneinander und dokumentierte so, dass die Idealfigur längst der Vergangenheit angehört. Auch El Periodico stellte mit einer Foto-Gegenüberstellung den "speckigen" Sündenbock an den Pranger.

In Barcelona mehren sich die Spekulationen, dass der Weltmeister von 2002 womöglich Kummerspeck auf seinen Hüften trage. Angeblich soll es private Probleme geben, die vielen Werbetermine würden ihn allzu sehr vereinnahmen. "Ich fühle mich nicht gut", soll er einem Freund gesagt haben.

Coach Rijkaard: "Müssen uns um ihn kümmern"

Barca-Coach Frank Rijkaard verteidigte seinen Star-Spieler und schloss ein vorzeitiges Ende des bis zum Jahre 2010 laufenden Vertrages aus. "Ronaldinho ist ein Schlüsselspieler. Er ist aber auch ein Teil unseres Teams. Und wir müssen uns gemeinsam um ihn kümmern", sagte Rijkaard in Anspielung auf die seit Monaten nachlassende Form des Ballzauberers vom Zuckerhut.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%