Fußball Champions-League
Stuttgart wohl ohne Magnin gegen Glasgow

Der VfB Stuttgart muss im Gastspiel bei den Glasgow Rangers voraussichtlich ohne Ludovic Magnin auskommen. Den Schweizer Nationalspieler plagt vor dem ersten Gruppenspiel in der Champions League eine Magenverstimmung.

Zum Auftakt der Champions League muss Meister VfB Stuttgart das Gastspiel beim schottischen Vertreter Glasgow Rangers am Mittwoch voraussichtlich ohne Verteidiger Ludovic Magnin bestreiten. Der Schweizer Nationalspieler trat wegen einer Magenverstimmung am Dienstagmorgen den Flug nach Glasgow nicht mit an, soll am Mittwoch aber nachreisen.

VfB-Coach Armin Veh glaubt allerdings nicht an eine rasche Genesung Magnins. "Er kann voraussichtlich nicht zum Einsatz kommen", sagte Veh am Dienstagabend vor dem Abschlusstraining der Schwaben im Ibrox-Park. Für den 28-jährigen Magnin wird auf der linken Außenverteidiger-Position höchstwahrscheinlich Arthur Boka zum Einsatz kommen.

Veh: "Wollen gleich im ersten Spiel etwas holen"

Im Duell mit dem 51-fachen schottischen Meister muss Veh definitiv Nationalspieler Thomas Hitzlsperger (Mittelfußprellung) ersetzen, der zu Hause in Stuttgart ein Reha-Programm absolviert. Dennoch zeigte sich Veh vor dem Auftakt in der "Königsklasse"äußerst optimistisch. "Wir wollen gleich im ersten Spiel erfolgreich sein und etwas holen", betonte der Stuttgarter Coach.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%