Fußball Champions-League
Werder Bremen im Topf der "Gesetzten"

Werder Bremen muss für die Auslosung der dritten Runde der Qualifiktaion zur Champions League keine unlösbare Aufgabe befürchten. Der Dritte der letztjährigen Bundesliga findet sich bei den gesetzten Teams wieder.

Am Freitag um 12.00 Uhr wird ganz Bremen für einige Minuten nach Nyon blicken und abwarten, welcher Gegner dem Bundesligisten auf dem Weg zu den Millioneneinnahmen zugelost werden wird. Bei der Auslosung zur dritten Qualifikationsrunde für die Champions League findet sich Werder im Topf der 16 gesetzten Mannschaften wieder. Damit gehen die Hanseaten den vermeintlich schwierigsten Gegnern wie dem englischen Rekordmeister FC Liverpool oder dem Uefa-Cup-Sieger FC Sevilla in den am 14./15. und 28./29. August ausgetragenen Partien aus dem Weg.

"Wir sind in den Spielen auf jeden Fall der Favorit. Da ist es egal, wie der Gegner heißt. Die Mannschaften in dem Topf der nicht gesetzten Teams haben nicht die Reputation und den internationalen Stellenwert wie Werder Bremen", sagte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs, der am Freitag aber möglicherweise immer noch nicht exakt weiß, wie der künftige Gegner heißen wird. Am 7./8. August stehen für einige Teams noch die Rückspiele in der zweiten Qualifikationsrunde auf dem Programm.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%