Fußball Champions-League
Zico neuer Trainer bei Olympiakos

Nur einen Tag nach der Entlassung von Trainer Temuri Ketsbaia gab Olympiakos Piräus einen Nachfolger bekannt: Zico lenkt von nun an die Geschicke des griechischen Meisters.

Der ehemalige brasilianische Weltstar Zico ist neuer Trainer des griechischen Meisters Olympiakos Piräus. "Olympiakos gibt die Einigung mit dem brasilianischen Trainer Zico auf einen Vertrag über zwei Jahre bekannt", hieß es in einem Statement auf der Internetseite des Klubs. Die Verpflichtung des einstigen Mittelfeldstars wurde unmittelbar vor dem Auftaktspiel der Griechen in der Champions-League-Gruppe H am Mittwochabend gegen den AZ Alkmaar perfekt gemacht.

Der 56-Jährige Zico war sechs Tage zuvor von seinen Pflichten beim russischen Spitzenklub Zska Moskau entbunden worden und tritt bei Olympiakos die Nachfolge von Temuri Ketsbaia an, der am Dienstag entlassen worden war.

Zico nahm als Spieler an drei WM-Turnieren teil, betreute Japan bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und führte Fenerbahce Istanbul in der Champions League 2008 ins Viertelfinale. In Moskau nahm er seine Tätigkeit im Januar dieses Jahres auf und wurde am 10. September entlassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%