Fußball Champions-League
Zürich stoppt Ticketverkauf für Auswärtsspiele

Nach schweren Krawallen der eigenen Fans hat der FC Zürich beschlossen, in Zukunft keine Karten mehr für seine Auswärtsspiele zu verkaufen.

Der Schweizer Meister FC Zürich hat auf die Ausschreitungen seiner Fans beim Pokalspiel am Freitagabend beim FC Basel (2:4) mit einer drastischen Maßnahme reagiert. Wie der Verein mitteilte, wird der "FCZ" für seine Auswärtsspiele künftig keine Karten mehr verkaufen.

200 Züricher Anhänger hatten im Baseler St.-Jakobs-Park schon vor dem Spiel das Inventar im Gästesektor demoliert. Die gewalttätigen Personen rissen Sitze heraus, zerstörten einen Getränkestand und die Toiletten. Weitere Fans versuchten, sich gewaltsam Eintritt ins Stadion zu verschaffen.

Zwei Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, zwei weitere wurden nach Spielschluss verhaftet. Insgesamt wurden 25 Personen verletzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%