Fußball Copa America
Argentinien vorzeitig im Viertelfinale

Argentinien steht nach einem 4:2 gegen Kolumbien vorzeitig im Viertelfinale der Copa America. Nutznießer des Sieges der "Gauchos" war zudem Gastgeber Venezuela, der erstmals in der K.o-Runde steht.

Argentinien hat den ersten Schritt Richtung Titel vollzogen und das Viertelfinale bei der Copa America erreicht. Der zweimalige Weltmeister besiegte am zweiten Spieltag Kolumbien 4:2 (3:1). Über den Erfolg der "Gauchos", die im Finale auf eine Revanche gegen Titelverteidiger Brasilien hoffen, jubelte auch Turnier-Gastgeber Venezuela, das damit zum ersten Mal bei einer Südamerika-Meisterschaft die K.o.-Runde erreicht hat. Dort steht auch schon Paraguay nach dem 3:1 (1:1) über die USA.

Vor 35 000 Zuschauern in Maracaibo hatte Edixon Perea (10.) die Kolumbianer in Führung gebracht, aber nach einem Foul an Lionel Messi erzielte Hernan Crespo per Elfmeter den Ausgleich (20.). Noch vor der Pause erhöhte Juan Roman Riquelme mit dem Kopf (34.) und per Freistoß (45.) auf 3:1. Kolumbien, das nach einer Gelb-Roten Karte gegen Fabian Vargas (90.) das Spiel mit zehn Mann beendete, verkürzte zwar durch Jaime Castrillon (73.), Diego Milito stellte in der Nachspielzeit wieder den alten Abstand her.

Paraguay ohne Mühe gegen die USA

Zuvor hatte Paraguay vor 23 000 Fans in Barinas als zweites Team nach Mexiko die Runde der letzten Acht erreicht. Edgar Barreto (30.), Oscar Cardozo (57.) und Salvado Cabanas in der Nachspielzeit trafen für die "Albirrojas", bei denen die Bundesliga-"Legionäre" Roque Santa Cruz (Bayern München) und Jonathan Santana (VfL Wolfsburg) aufliefen. Ricardo Clark (40.) markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die US-Boys mit dem Mönchengladbacher Torhüter Kasey Keller und dem Hamburger Benny Feilhaber.

Paraguay (6 Punkte/+7 Tore) und Argentinien (6/+5) kämpfen nun am Donnerstag in Barquisimeto um den Sieg in der Gruppe C. Zuvor treffen an gleicher Stelle die noch punktlosen USA und Kolumbien aufeinander. Da beide Teams im Falle eines Sieges nur auf drei Punkte kämen, hat Venezuela mit vier Zählern in der Gruppe A bereits das Viertelfinal-Ticket als einer der beiden besten Gruppendritten sicher.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%