Fußball Copa America
Mexiko beendet "Copa" auf Rang drei

Mexiko hat bei der Copa America das Spiel um den dritten Platz gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Hugo Sanchez besiegte in Caracas Uruguay nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1 (1:1).

Nach einem 3:1 (1:1) gegen Uruguay hat die Nationalmannschaft Mexikos bei der Copa America in Venezuela den dritten Platz belegt. Für die seit 1993 als Gäste bei der Südamerika-Meisterschaft eingeladenen Azteken, die bei ihrem Debüt und 2001 jeweils das Finale verloren hatten, war es das dritte Bronze nach 1997 und 1999.

Vor 30 000 Zuschauern beim einzigen Copa-Spiel in der Hauptstadt Caracas ging Uruguay durch Sebastian Abreu (22.) in Führung. Nach einem Foul im Strafraum gegen Gerardo Torrado sah "Uru"-Kapitän Diego Lugano die Rote Karte, den fälligen Elfmeter verwandelte Cuauhtemoc Blanco (38.) zum Ausgleich. Omar Bravo (68.) und Andres Guardado (76.) nutzten die numerische Überlegenheit zu den Siegtreffern der Mexikaner.

Am späten Sonntagabend treffen im Finale Argentinien und Brasilien aufeinander. Die Gauchos waren zuletzt 1993 siegreich, als sie ihren 14. Titel holten. Die Selecao bestieg bei der letzten Auflage 2004 in Peru zum insgesamt siebten Mal den Thron.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%