Fußball DFB
Beckenbauer auch weiterhin im DFB-Präsidium

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag bekanntgab, wird Franz Beckenbauer auch weiterhin dem Präsidium angehören. Der "Kaiser" ist innerhalb des Gremiums der Vertreter für internationale Aufgaben.

Franz Beckenbauer gehört auch weiterhin dem Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an. Das Mitglied des Exekutivkomitees des Weltverbands Fifa wurde bei der ersten Sitzung des Präsidiums nach dem DFB-Bundestag vor zwei Wochen in Mainz am Freitag erneut als kooptiertes Mitglied in das nunmehr 19-köpfige Gremium berufen.

Beckenbauer, der ab September 2000 als Präsident des WM-Organisationskomitees (OK) laut Satzung automatisch dem Präsidium bis Anfang März 2007 angehört hatte und zuletzt als kooptiertes Mitglied an den Sitzungen teilnahm, wird künftig Vertreter für internationale Aufgaben im Präsidium sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%