Fußball DFB
Bierhoff dementiert Zoff mit Sammer

Spekulationen um den Zoff zwischen Oliver Bierhoff und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat der Nationalmannschafts-Teammanager zurückgewiesen: "Ich habe mit Matthias Sammer telefoniert, unser Verhältnis ist sehr gut."

Die Differenzen zwischen Nationalmannschafts-Teammanager Oliver Bierhoff und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer scheinen beigelegt zu sein. "Es gab Spekulationen, dass es in den letzten Tagen Zoff gab, aber das war nicht der Fall. Ich habe mit Matthias Sammer telefoniert, unser Verhältnis ist sehr gut. Auch während der WM standen wir in Kontakt", sagte Bierhoff, nachdem die Einstellung von Erich Rutemöller als neuer Trainer der U20-Auswahl durch Sammer für Diskussionsstoff gesorgt hatte.

Sammer hatte Rutemöller ohne Absprache mit Bundestrainer Joachim Löw und Bierhoff eingestellt. Da alle Nationalmannschaften abwärts der U20 in Sammers Bereich fallen, war er dazu allerdings auch nicht gezwungen. "Ich habe den Eindruck, dass ich mich mit beiden gut verstehe. Ihnen werde ich erst einmal intern mein Konzept vorstellen. Die Entscheidung Rutemöller war mit DFB-Präsident Zwanziger abgesprochen", sagte Sammer der Bild.

In den kommenden Wochen will der ehemalige Dortmunder Meister-Coach das Gespräch mit Bierhoff und Löw suchen, um sein Konzept zu erörtern und mit den Belangen der A-Nationalmannschaft abzustimmen. Der von Bierhoff berufene Sportvorstand mit DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt, dessen designiertem Nachfolger Wolfgang Niersbach, DFB-Chefausbilder Rutemöller, U21-Coach Dieter Eilts und Sammer sowie aller Wahrscheinlichkeit nach einem externen Berater soll sich ab Mitte September regelmäßig einmal im Monat treffen und atmosphärische Störungen schon im Keim ersticken.

"Wir haben bereits im Februar beschlossen, dass wir nach der WM zusammenkommen. Da kann dann jeder über sein Aufgabengebiet berichten", meinte Bierhoff.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%