Fußball DFB
Bierhoff will "Sommermärchen" in Botschaft zeigen

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat die Absicht bekräftigt, den WM-Film "Deutschland. Ein Sommermärchen" in der deutschen Botschaft in London und anderen deutschen Auslandsvertretungen zeigen zu wollen.

Der WM-Film "Deutschland. Ein Sommermärchen" von Regisseur Sönke Wortmann soll nach Plänen von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff trotz ungeklärter Rechte-Verhältnisse in der deutschen Botschaft in London und anderen deutschen Auslandsvertretungen gezeigt werden. "Es geht doch überhaupt nicht um eine kommerzielle Auslandsverwertung des Films, sondern lediglich um eine Aufführung in der deutschen Botschaft in London", erklärte Bierhoff.

Auch Anfragen von Goethe-Instituten aus anderen Ländern würden vorliegen. Nirgendwo werde Eintritt verlangt, also kämen auch keine Einnahmen zustande. Insofern könne man beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die ganze Aufregung nicht verstehen, ergänzte Bierhoff.

Hintergrund ist eine Initiative einiger Nationalspieler und deren Berater zur Klärung der Auslandsrechte des erfolgreichen Kinofilms, den in Deutschland bislang knapp drei Mill. Besucher gesehen haben. Der DFB und Regisseur Wortmann haben in Abstimmung mit dem Weltverband Fifa vereinbart, den Erlös aus dem WM-Film an die SOS-Kinderdörfer zu spenden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%