Fußball DFB
DFB erwirtschaftet bei der EM 6,6 Millionen Euro

Die EM 2008 hat dem DFB einen Gewinn in Höhe von 6,6 Mill. Euro in die Kassen gespült. "Dies beweist, dass wir verantwortungsvoll gewirtschaftet haben", meint Oliver Bierhoff.

Die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz war für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch finanziell ein Erfolg. Die wirtschaftliche Abschlussbilanz des DFB weist einen Überschuss in Höhe von 6,6 Mill. Euro aus. Das teilte der DFB am Freitag mit. Dieser Gewinn soll zu gleichen Teilen zwischen dem DFB und der Deutschen Fußball Liga (DFL) aufgeteilt werden.

"Dieses Ergebnis beweist, dass wir einerseits hervorragende Rahmen- und Arbeitsbedingungen für unser Team geschaffen und trotzdem sehr verantwortungsvoll gewirtschaftet haben", sagte Oliver Bierhoff über die positive Bilanz. Als Nationalmannschafts-Manager war Bierhoff für den EM-Sonderhaushalt verantwortlich.

Das Team um Kapitän Michael Ballack hat das außerordentlich positive finanzielle Abschneiden des DFB mit seinem Finaleinzug günstig beeinflusst: Wichtigster Einnahmeposten waren nämlich die Prämien in Höhe von 19 Mill. Euro, die der DFB von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) kassierte.

Überschuss wird zugunsten des Amateurfußballs verwendet

Diesen Einnahmen standen Erfolgsprämien in Höhe von 150 000 Euro pro Spieler sowie Kosten für Hotels, Flüge und alle weiteren organisatorischen Maßnahmen auf der Ausgabenseite gegenüber. Der DFB will seinen Anteil am erzielten Überschuss für gemeinnützige Zwecke zugunsten des Amateurfußballs verwenden.

Die Bundesligaklubs, die Nationalspieler für die EM abstellen mussten, dürfen sich zudem über einen warmen Geldregen freuen. Die Uefa wird den betroffenen Klubs in den kommenden Tagen pro Spieler und Tag 4 000 Euro überweisen. Größter Profiteur ist dabei Meister Bayern München, dessen neun EM-Teilnehmer 1,018 Mill. Euro einbringen. Werder Bremen (acht Spieler) kassiert 1,008 Mill. Euro, auf den Dritten Hamburger SV (sechs) entfallen 641 333 Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%