Fußball DFB
DFB stärkt Kommunikation mit den Fans

Mit einer Anlaufstelle für die Fußball-Fans will der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu Beginn des WM-Jahres die Kommunikation zwischen Fans und Fan-Vertretungen einerseits sowie dem DFB andererseits stärken.

Die Kommunikation mit den Fans soll gestärkt werden, deshalb richtet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu Beginn des WM-Jahres 2006 eine Anlaufstelle für die Anhänger ein. "Mill. Fans unterstützen unsere Nationalmannschaften, und genauso beachtlich ist Woche für Woche das Interesse an den Spielen der Amateurvereine. Mit der Einrichtung einer Anlaufstelle zu Beginn des WM-Jahres will der DFB auch den Stellenwert der Fans in der Fußball-Szene dokumentieren", erklärte der Geschäftsführende DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Am 24. Oktober diesen Jahres hatten sich Vertreter von Fan-Projekten der Lizenz- und Regionalligavereine und des DFB zu einem Gedankenaustausch in Frankfurt getroffen. Damals wurde gemeinsam beschlossen, in Zukunft die Interessen und Belange der Fußball-Fans besser berücksichtigen zu wollen.

Die neue Fan-Anlaufstelle, die Anfang Januar ihre Arbeit aufnehmen wird, soll aber nicht als Beschwerdestelle dienen, sondern eine Kommunikationsplattform zwischen Fans und Fan-Vertretungen einerseits sowie dem DFB andererseits darstellen. Über die personelle Besetzung der Fan-Anlaufstelle, die im Generalsekretariat des DFB angesiedelt ist, wird zu Beginn des kommenden Jahres entschieden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%