Fußball DFB
Hingst wird mit Fairplay-Preis dekoriert

Nationalspielerin Ariane Hingst wird am Samstag in Rostock für vorbildliches Fairplay-Vehalten geehrt. Die Auszeichnungen sind der Höhepunkt des zehnten DFB-Bundeswettbewerbes "Fair ist mehr".

Nationalspielerin Ariane Hingst und sechs weitere Preisträger werden am Rande des Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft am Samstag in Rostock für vorbildliches Fairplay-Verhalten ausgezeichnet. Die Ehrungen sind der Höhepunkt des zehnten DFB-Bundeswettbewerbes "Fair ist mehr".

Unter 430 Vorschlägen kürte die DFB-AG Fairplay unter Vorsitz des Mainzer Sportwissenschaftlers Norbert Müller die sieben Sieger aus. Die Preisübergaben nehmen DFB-Vizepräsident Hans-Georg Moldenhauer sowie als Schirmherr der deutsche Fifa-Schiedsrichter Herbert Fandel vor.

Die Preisträger der DFB-Aktion "Fair ist mehr": Robin Hofstetter (FSV Schwaigern/Württemberg), Klaus Buschermöhle (TuS euenkirchen/Niedersachsen), Adam Richter (SG Sorga-Kathus/Hessen), Miriam Bellmann (TuS Tengern/Westfalen), Enver Alisic (Anker Wismar/Mecklenburg-Vorpommern), Peter Hirschberger (DJK BFC Nürnberg/Bayern). Sonderpreis: Ariane Hingst (Turbine Potsdam/Brandenburg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%