Fußball DFB-Pokal
1. FFC Frankfurt mit Kantersieg im DFB-Pokal

Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt hat ohne Probleme die dritte Hauptrunde im DFB-Pokal erreicht. Aus den Duellen der Bundesligisten gingen der FCR Duisburg, Turbine Potsdam und der Hamburger SV als Sieger hervor.

Ohne Probleme hat sich der deutsche Frauenfußball-Meister und Cupverteidiger 1. FFC Frankfurt für die dritte Hauptrunde im DFB-Pokal qualifiziert. Beim 9:1-Auswärtssieg beim VfL Sindelfingen war Conny Pohlers mit vier Treffern beste Schützin.

Bundesliga-Spitzenreiter und Vizemeister FCR Duisburg setzte sich klar im Erstliga-Derby mit 5:1 bei der SG Essen durch. Neben Inka Grings (31., 71.) und Weltmeisterin Simone Laudehr (48.) trafen Anne van Bonn (3.) und Turid Knaak(10.). Auch das zweite Bundesliga-Duell hatte einen deutlichen Sieger: Turbine Potsdam triumphierte bei der SG Wattenscheid mit 6:1. Für den Sieger traf neben den Nationalspielerinnen Jennifer Zietz, Anja Mittag, Isabel Kerschowski und Bianca Schmidt auch Jessica Wich (2).

Im dritten Bundesliga-Vergleich setzte sich der Hamburger SV mit 2:1 beim VfL Wolfsburg durch. Silva Lone Saländer brachte den HSV nach einer guten Stunde mit einem Doppelschlag in Führung (61., 63.). Anna Blässe konnte nur noch verkürzen (71.). Den höchsten Sieg schaffte Zweitligist Herforder SV mit 12:1 beim Drittligisten MTV Mellendorf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%