Fußball DFB-Pokal
Ahlen entscheidet Pokal-Krimi für sich

Rot-Weiss Ahlen steht in der zweiten Pokalrunde. Bei Wacker Burghausen setzten sich die Ahlener 5:4 im Elfmeterschießen durch. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Zweitligist Rot Weiss Ahlen hat mit viel Glück den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals geschafft. Die Westfalen siegten beim Drittligisten Wacker Burghausen mit 5:4 im Elfmeterschießen, nachdem das insgesamt mäßige Spiel nach Verlängerung 1:1 (0:0) endete. Damit warten die Gastgeber bei ihrer insgesamt siebten Teilnahme am DFB-Pokal noch immer auf den ersten Heimsieg. Nils Döring (102.) hatte die Gäste in Führung geschossen, bevor Fikri El Haj Ali (115.) zum Ausgleich traf.

3 600 Zuschauer sahen eine Begegnung auf Augenhöhe, in der sich beide Teams weitgehend neutralisierten. Ein Klassenunterschied war nicht auszumachen. Jeweils eine Möglichkeit auf beiden Seiten erlebten die Fans in der ersten Halbzeit, und auch nach dem Wechsel vermochte keine der beiden Mannschaften Torgefahr zu verbreiten. Ein Distanzschuss in der regulären Spielzeit von Christian Chappek, den Rot-Weiss-Keeper Sascha Kirschstein glänzend parierte, gehörte schon zu den Höhepunkten, bevor auf der Gegenseite Döring per Kopf traf und die Begegnung an Spannung zulegte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%