Fußball DFB-Pokal
Alemannia bewältigt die Pflichtaufgabe

Alemannia Aachen hat die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Der Zweitligist bezwang den Verbandsligisten FC Wegberg-Beeck 4:1 (1:1). Stürmer Benjamin Auer erzielte zwei Treffer.

Benjamin Auer hat den Zweitligisten Alemannia Aachen vor einer peinlichen Pleite bewahrt und mit einem Doppelpack in die zweite DFB-Pokal-Runde geschossen. Der einstige U21-Nationalstürmer erzielte beim 4:1 (1:1) der Mannschaft von Trainer Jürgen Seeberger im Mönchengladbacher Borussia-Park gegen den Verbandsligisten FC Wegberg-Beeck die Treffer zum 2:1 und 3:1 (49., 73.). Zuvor hatte Wegbergs Michael Meven (45.) die Alemannia-Führung durch Andreas Lasnik ausgeglichen. Den Endstand zum 4:1 erzielte der eingewechselte Markus Daun (90.).

8 499 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine ereignisarme Partie. Der Favorit aus Aachen spielte überlegen aber ideenlos. Im Gegenzug kam Wegberg-Beeck immer wieder zu Konterangriffen, die allerdings meist harmlos endeten.

Der Verbandsligist aus Wegberg-Beeck wich für sein erstes Spiel in der DFB-Pokal-Hauptrunde überhaupt in das nahe Stadion im Borussen-Park aus, in dem normalerweise Borussia Mönchengladbach seine Heimspiele austrägt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%