Fußball DFB-Pokal
Bayern bei Wacker der klare Favorit

Das große Los hat Wacker Burghausen schon gezogen, heute ab 20.30 Uhr will der Regionalligist auch die große Sensation schaffen: Rekordmeister Bayern München ist in der ersten Runde des DFB-Pokals zu Gast.

Für Wacker Burghausen war der FC Bayern München ein echtes "Traumlos" - wenn der Rekordmeister heute Abend (Anstoß 20.30 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Wacker antritt, sind alle Augen auf den Zweitliga-Absteiger gerichtet. Gegen das Münchner Starensemble wollen die Burghauser die lange Liste der Pokalsensationen um einen Eintrag erweitern.

Bereits 13 Mal hat der FCB den DFB-Pokal gewinnen können, allerdings stolperten die Münchener immer wieder einmal über einen so genannten "Kleinen". Zuletzt behielt der damalige Oberligist 1. FC Magdeburg am 1. November 2000 mit 5:3 nach Elfmeterschießen die Oberhand über die Bayern.

Mut machen sollte den Burghausern auch einige Ergebnisse vom Wochenende: In Bayer Leverkusen und Energie Cottbus mussten bereits zwei Erstligaklubs die Segel gegen unterklassige Teams streichen.

Klose und Ribery fit, Jansen fraglich

Der FC Bayern nimmt den Aufgalopp im Pokal ernst. Der Rekordpokalsieger kann in Burghausen bis auf Luca Toni wohl nahezu in Bestbesetzung auflaufen. Sowohl der Franzose Franck Ribery (Knieprobleme), als auch Nationalstürmer Miroslav Klose (Zerrung der Rotatoren-Manschette in der rechten Schulter) und der Belgier Daniel van Buyten (Adduktorenzerrung) dürften für das Pokalspiel in Burghausen wieder einsatzfähig sein.

Fraglich ist dagegen der Einsatz von Marcell Jansen. Der Nationalspieler, der erst am Freitag nach überstandener Oberarmprellung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, musste am Samstag erneut pausieren. Der 21-Jährige laboriert an einer Sehnenzerrung im Sprunggelenk, nachdem ihn bei seinem Trainings-Comeback ein Schlag auf den Fuß getroffen hatte. "Er ist fraglich für Montag", sagte Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld. Als Ersatz für Jansen stünde Christian Lell bereit, der am Samstag bereits auf der Außenverteidigerposition trainierte. Auch Hamit Altintop könnte dort spielen, wie die Bayern auf ihrer Internetseite berichten.

Nationalspieler Jan Schlaudraff nach einer Bandscheiben-Operation sowie Willy Sagnol nach seiner Knie-OP fallen zudem weiter aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%