Fußball DFB-Pokal
Femke Maes schießt den FCR Duisburg nach Berlin

Der FCR Duisburg steht im Finale des DFB-Pokals. Im Halbfinale setzten sich die Duisburgerinnen mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg durch. Femke Maes traf dabei doppelt für den FCR.

Der FCR Duisburg greift nach dem Triple. Der Frauen-Bundesligist schaltete im Halbfinale des DFB-Pokals den Ligarivalen VfL Wolfsburg mit 3:1 (1:1) aus und qualifizierte sich sechs Tage nach dem Einzug ins Endspiel des Uefa-Cups für ein weiteres Finale.

Gegner des Teams von Trainerin Martina Voss, das außerdem noch Chancen auf den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte hat, ist beim vorerst letzten Endspiel im Berliner Olympiastadion am 30. Mai entweder Turbine Potsdam oder Zweitligist SG Wattenscheid 09. Das zweite Halbfinale wird Ostermontag (14.00 Uhr) in Potsdam gespielt.

Maes trifft doppelt

Auch ohne Toptorjägerin Inka Grings (Wadenverletzung) setzte sich der FCR am Samstag vor 1 720 Zuschauern verdient durch. Die belgische Nationalspielerin Femke Maes erzielte das 1:0 (24.), nach dem postwendenden Ausgleich durch Shelley Thompson (26.) sorgten Marina Hegering (70.) und erneut Maes in der Nachspielzeit für den Endstand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%