Fußball DFB-Pokal
Frankfurter Pröll und Weissenberger angeschlagen

Torwart Markus Pröll von Eintracht Frankfurt hat sich beim 2:2 gegen Nürnberg eine schwere Rippenprellung zugezogen. Auch Spielmacher Markus Weissenberger ist vor dem Pokalspiel gegen Essen angeschlagen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Zweitligist Rot-Weiss Essen am Mittwoch (19.30 Uhr) voraussichtlich auf Stammkeeper Markus Pröll und Spielmacher Markus Weissenberger verzichten. Die Röntgenaufnahmen am Montagmorgen ergaben beim 27-jährigen Pröll eine schwere Rippenprellung. Die Untersuchungen beim Österreicher Weissenberger ergaben eine Stauchung im Halswirbelbereich. Eine abschließende Kernspin-Tomographie war noch für Montag vorgesehen. Sowohl Weissenberger als auch Pröll hatten sich in der Partie der Hessen am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg (2:2) verletzt.

Für Pröll könnte Ersatzkeeper Oka Nikolov zu seinem ersten Saisoneinsatz von Beginn an kommen. Eintracht-Coach Friedhelm Funkel will allerdings noch bis Mittwoch abwarten, ehe er eine endgültige Entscheidung trifft. "Wenn Markus Pröll fit ist, dann spielt er auch", sagte Funkel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%