Fußball DFB-Pokal
Fürth quält sich in Worms zum Sieg

Die Spvgg Greuther Fürth ist mit viel Glück in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Beim Regionalligisten Wormatia Worms schoss Allagui in der 119. Minute den Siegtreffer.

Zweitligist Spvgg Greuther Fürth hat sich in die zweite Runde des DFB-Vereinspokals gequält. Beim Regionalligisten Wormatia Worms setzten sich die Franken mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung durch. Sami Allagui schoss in der 119. Minute das Tor des Tages und den glücklichen Sieg für den Profi-Klub heraus.

Zwischen Fürth und Worms war kein Zweiklassen-Unterschied feststellbar. Das Spiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen. In der Anfangsphase dominierte sogar der Traditionsklub aus Worms. Christian Bolm (5./21.) besaß vor 4 828 Zuschauern sogar zwei gute Möglichkeiten für die Gastgeber. Demgegenüber standen zwei Gelegenheiten der Fürther, die Nicolai Müller (19./29.) vergab. Er scheiterte dabei am glänzend reagierenden Torwart Thorsten Müller.

Erst in der Schlussphase der regulären Spielzeit ließen die Kräfte bei den Wormsern nach und ermöglichten so den Gästen einige Chancen. Die Schützlinge von Fürths Trainer Benno Möhlmann konnten ihre läuferische und technische Überlegenheit aber nur selten ausnutzen. Doch die klarsten Gelegenheiten besaß in der Verlängerung Marcel Gebhardt (105./113.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%