Fußball DFB-Pokal
Hamburg blamiert sich in Osnabrück

Bundesliga-Spitzenreiter Hamburger SV hat sich drei Tage vor dem Gipfel gegen Bayern München bis auf die Knochen blamiert und musste unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia den ersten herben Rückschlag der Saison hinnehmen. Die Hanseaten scheiterten durch ein 2:4 im Elfmeterschießen beim Drittligisten VfL Osnabrück bereits in der zweiten DFB-Pokal-Runde. Nach Verlängerung hatte es 3:3 (0:0, 2:2) gestanden.

Gefeierter Held des Underdogs war Torwart Tino Berbig, der den Elfmeter von Robert Tesche entschärfte. Danach trafen alle seine Team-Kollegen, Mladen Petric beim entscheidenden Schuss dagegen nur den Pfosten.

Niels Hansen (52.), Benjamin Siegert (67.) und Henning Grieneisen (116.) hatten den Außenseiter ins Elfmeterschießen geführt. Petric (77.) und Piotr Trochowski per Handelfmeter in der Nachspielzeit (90.+3) erzielten die Tore für den HSV vor der Verlängerung, in der Guy Demel (100.) die HSV-Führung erzielte.

Eine ähnliche Pleite hatte Hamburg, das in der vergangenen Jahr noch das Halbfinale erreichte, zuletzt am 9. September 2006 mit dem 3:4 in der ersten Runde beim drittklassigen Stuttgarter Kickers erlebt. Schon in der ersten Pokalrunde hatte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia Schwierigkeiten gehabt und kam erst durch ein 4:1 im Elfmeterschießen bei Fortuna Düsseldorf weiter.

Mit Blick auf den Hit gegen die Bayern schonte Labbadia zwei Stars. Nationalspieler Piotr Trochowski und der Niederländer Eljero Elia saßen zunächst auf der Bank. Dafür rückten Romeo Castelen und Jonathan Pitroipa in die Startformation. Für den rotgesperrten Kapitän David Jarolim spielte Robert Tesche.

Seite 1:

Hamburg blamiert sich in Osnabrück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%