Fußball DFB-Pokal
Hecking-Elf stellt Weichen frühzeitig auf Sieg

Bundesligist Hannover 96 hat die erste DFB-Pokal-Runde überstanden. Bei Regionalligist Rot-Weiß Ahlen schossen Kleine, Bruggink und Hanke die Hecking-Elf zu einem ungefährdeten 3:1 (3:0)-Erfolg. Für Ahlen traf Schoof.

Bundesligist Hannover 96 hat vier Tage nach dem Gala-Auftritt gegen Real Madrid auch den Pflichtspiel-Auftakt souverän gemeistert. Die Niedersachsen setzten sich in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten Rot-Weiß Ahlen 3:1 (3:0) durch. Besonders in der Offensive zeigte das Team von Trainer Dieter Hecking, das in der vorigen Saison im Pokal erst im Viertelfinale am späteren Sieger 1. FC Nürnberg gescheitert war, eine ansprechende Leistung.

Vor 4 667 Zuschauern im Wersestadion erzielten Thomas Kleine (5.), Arnold Bruggink (11.) und Nationalspieler Mike Hanke (44.) die Treffer für den Bundesligisten, der in der zweiten Hälfte ein wenig das Tempo herausnahm. Die Gastgeber kamen durch Sebastian Schoof zum Ehrentreffer (62.).

Hecking, der erneut auf die beiden Abwehrspieler Frank Fahrenhorst und Vinicius sowie Jan Rosenthal verzichten musste, bot die gleiche Anfangsformation auf, die am Dienstag in einem Testspiel den spanischen Meister Real Madrid mit seinem neuen deutschen Trainer Bernd Schuster entzaubert hatte. Schon früh stellten die 96er dabei die Weichen auf Sieg. Kleine im Nachschuss nach einem Freistoß von Bruggink sowie der Niederländer selbst nach einer Flanke von Michael Tarnat brachten die Gäste in Führung.

Dazwischen hatten die Hannoveraner allerdings Glück, dass Ahlens Torjäger Lars Toborg nur die Unterkante der Latte traf (9.). Die Hintermannschaft des Hecking-Teams offenbarte noch die eine oder andere Abstimmungsschwäche. Hankes Treffer kurz vor der Pause nach Vorarbeit von Bruggink und Tschawdar Jankow sorgte dann aber für die Vorentscheidung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%