Fußball DFB-Pokal
Hitzfeld: "Es hätte bei uns gebrannt"

Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld hat sich nach dem Pokal-Sieg gegen Wolfsburg erleichtert gezeigt: "Wenn wir verloren hätten, hätte es bei uns gebrannt", sagte der 59-Jährige.

Halbfinale gut, alles gut: Ein gelöster Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld hat sich nach dem Sieg im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg (2:0) den Fragen der Journalisten gestellt.

Frage: "Herr Hitzfeld, Ihre Mannschaft hat das Finale um den DFB-Pokal souverän erreicht. Hatten Sie nach der jüngsten Niederlage bei Energie Cottbus Sorge, dass es schiefgehen könnte?"

Ottmar Hitzfeld: "Bayern München ist ein sensibles Gebilde, das schnell explodieren kann. Wenn wir verloren hätten, hätte es bei uns gebrannt. Aber es war klar, dass man nicht schlechter spielen kann. Cottbus war uns eine Warnung, wir haben uns für den rabenschwarzen Tag rehabilitiert. Die Mannschaft hat ihr wahres Gesicht gezeigt."

Frage: "Nach zuletzt eher schwachen Spielen zeigte sich auch Miroslav Klose verbessert, oder?"

Hitzfeld: "Miro hatte Ladehemmung, weil er zu viel überlegt hat. Ich habe ihm gesagt, dass er sich mehr an unserem Spiel beteiligen muss. Er hat gut mitkombiniert, sein Tor hat mich sehr gefreut, es war eine Befreiung für ihn. Einen Salto macht er ja nur nach ganz wichtigen Treffern."

Frage: "Waren Sie auch mit Martin Demichelis zufrieden, den Sie nach der Suspendierung in Cottbus wieder spielen ließen?"

Hitzfeld: "Martin hat eingesehen, dass er Mist gebaut hat. Er wollte beweisen, dass ich auf ihn nicht verzichten kann - das hat er getan."

Frage: "Im Endspiel treffen Sie auf Ihren Ex-Verein Borussia Dortmund. Freuen Sie sich auf den 19. April?"

Hitzfeld: "Ja, der BVB ist ein Verein, der mir auch am Herzen liegt, das wird etwas Besonderes für mich und ein Traumfinale nach sieben Jahren in Dortmund und sieben Jahren in München. Es wird für uns eine große Herausforderung, ein spannendes Endspiel. Da stehen sich zwei Spitzenmannschaften gegenüber."

Frage: "Am Samstag kommt mit Bayer Leverkusen ein starker Gegner nach München. Wie sind Ihre Erwartungen für dieses Spiel?"

Hitzfeld: "Bayer macht sich auch noch leise Hoffnungen, die Sensation zu schaffen und Meister zu werden. Wir haben die Chance, Leverkusen mit einem Sieg abzuschütteln, das ist unser Ziel."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%