Fußball DFB-Pokal
Kaiserslautern ohne Mühe in die zweite Runde

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Die von Kjetil Rekdal trainierten "Roten Teufel" besiegten in der ersten Runde den SV Wilhelmshaven deutlich mit 4:0 (3:0).

Kaiserslauterns neuer Trainer Kjetil Rekdal hat bei den "Roten Teufeln" einen Einstand nach Maß gefeiert. Im ersten Pflichtspiel unter dem norwegischen Coach kamen die Pfälzer im DFB-Pokal zu einem standesgemäßen 4:0 (3:0) bei Regionalliga-Absteiger SV Wilhelmshaven. Eine Woche vor dem Meisterschaftsstart gegen Borussia Mönchengladbach erzielten Steffen Bohl (28.), Moussa Outtara (31.) und Neuzugang Björn Runström (36., 73.) die Treffer für den zweimaligen Pokalsieger.

Vor rund 4 000 Zuschauern konnte Wilhelmshaven nur bis zum 0:1 einigermaßen mithalten. Nach der Führung war Kaiserslautern tonangebend und hatte mit dem Viertligisten bis zum Schluss leichtes Spiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%