Fußball DFB-Pokal
Koblenz gibt sich keine Blöße

Die TuS Koblenz hat die erste DFB-Pokal-Runde problemlos überstanden. Die Elf von Trainer Uwe Rapolder siegte bei Concordia Hamburg problemlos mit 4:0 (3:0).

Die TuS Koblenz ist ohne Probleme in die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals eingezogen. Der Zweitligist gewann beim Oberligisten SC Concordia Hamburg hochverdient mit 4:0 (3:0). Vor 1 103 Zuschauern im altehrwürdigen und 99 Jahre alten Stadion Hoheluft erzielten Shefki Kuqi (13. und 68.), Tom Geißler (15.) und Benjamin Lense (26.) die Treffer für Koblenz.

Das Team von Trainer Uwe Rapolder hatte von Beginn an wenig Mühe gegen den drei Spielklassen tiefer agierenden Hamburger Cupsieger. Der wirtschaftlich angeschlagene Traditionsverein konnte das Duell "David gegen Goliath" nur in den ersten zwölf Spielminuten offen gestalten. Anschließend setzte ich die größere spielerische Klasse der Koblenzer durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%