Fußball DFB-Pokal
Mainz bezwingt Babelsberg in der Verlängerung

Der FSV Mainz 05 hat gegen den SV Babelsberg 03 die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Dragan Bogavac traf in der Verlängerung zum 2:1-Endstand für das Team von Jörn Andersen.

Dragan Bogavac hat dem neuen Trainer Jörn Andersen einen erfolgreichen Pflichtspiel-Einstand beim Fußball-Zweitligisten FSV Mainz 05 beschert. Der in der 96. Minute eingewechselte Stürmer traf in der 107. Minute zum schwer erkämpften 2:1 (1:1, 0:0) der Mainzer nach Verlängerung beim Regionalligisten SV Babelsberg.

In der regulären Spielzeit überschlugen sich in der Schlussphase die Ereignisse. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf Markus Feulner zum vermeintlichen Sieg für Mainz, doch Patrick Moritz rettete Babelsberg drei Minuten später zum Jubel der 3 399 Fans im Karl-Liebknecht-Stadion in die Verlängerung.

Die Babelsberger Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth machte den zwei Klassen höher spielenden Mainzern das Leben schwer. Vor allem Sven Hartwig sorgte für viel Druck von der linken Seite, die Angriffe der Mannschaft aus der Regionalliga Nord wurden aber nicht mit Toren belohnt.

Mainz-Trainer Andersen, Nachfolger des zum Bundesligisten Borussia Dortmund abgewanderten Jürgen Klopp, hatte bereits vor dem Aufeinandertreffen angekündigt, über den DFB-Pokal in den Europacup einziehen zu wollen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%